Vielseitigkeit in Südniedersachen -

der Reit- und Fahrverein Holzerode e.V.

Mitteilungen zum Coronavirus

aktualisiert am 06.01.2021

 

Bitte auch die Hinweise unter "Achtung Corona"  beachten!

 

Am 24. Dezember 2020 trat die "Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) in Kraft. Bei der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder
am 5. Januar 2021 wurde eine Verlängerung der Maßnahmen bis zum 31. Januar 2021 beschlossen. Die aktuelle Fassung tritt am 10. Januar 2021 in Kraft.
 
In § 10 der niedersächsischen Corona-Verordnung heisst es: "für den Publikumsverkehr und Besuche sind geschlossen ... Angebote des Freizeit- und Amateursportbetriebs auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen, wobei die sportliche Betätigung im Rahmen des Individualsports allein, mit einer weiteren Person oder den Personen des eigenen Hausstands auf und in diesen Sportanlagen zulässig bleibt"
 
Der Pferdesportverband Hannover weist ausserdem darauf hin:
 
Es ist unbedingt darauf zuachten, dass Kontakte und Begegnungen auf ein Minimum beschränkt werden und der Mindestabstand (mind. 1,5 Meter) mit Menschen aus einem anderen Hausstand die ganze Zeit über gewahrt bleibt. Ein Training/ Unterricht in größeren Gruppen ist aktuell nicht gestattet.
 
Beim Aufenthalt im Stall, auf den Stallgassen, in der Sattelkammer, in der Reithalle (vor und nach der Sportausübung), in/an den sanitären Anlagen und weiteren
geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen - desweiteren entsprechend den Verfügungen in § 3 der Niedersächsischen Corona-Verordnung.
 
Das nichtorganisierte Ausreiten im öffentlichen Raum ist allein oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, und höchstens einer weiteren Person oder als Einzelperson mit mehreren Personen aus einem gemeinsamen Hausstand erlaubt.
 

Liebe Vereinsmitglieder!

 

Im vergangenen Jahr war ALLES ANDERS!

Begonnen hat es mit dem plötzlichen Tod unseres Vereinsvorsitzenden und Besitzers des Struthkrughofes Herbert Klengel.
Ein Schock für alle…
Corona kam hinzu und wirbelte alles noch einmal durcheinander. Nichts ging mehr…..

Die Turniere mussten abgesagt werden – auch die Schleppjagd fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. 

Nach vielen Gesprächen, Überlegungen, Treffen keimte die Idee auf – wir, der Reit- und Fahrverein Holzerode, wollen die Reitanlage, den Struthkrughof kaufen.

In der Mitgliederversammlung im September haben wir Euch das Konzept zur Weiterführung der Reitanlage und  Finanzierung vorgestellt und ihr habt uns „Grünes Licht“ gegeben, mitzubieten.

Wieder verging einige Zeit mit Höhen und Tiefen, vielen Gesprächen und Verhandlungen und dann endlich, am 02. November 2020 wurde der Kaufvertrag notariell beglaubigt.

Nun ist der Reit- und Fahrverein Holzerode Besitzer des Struthkrughofes.
Natürlich sind wir jetzt besonders auf unsere Mitglieder angewiesen, allein der Vorstand kann all die vielen Herausforderungen nicht leisten.
Aber da können wir sicher, wie ja auch in der Vergangenheit, auf Euch zählen. Denn nun liegt alles in unserer aller Hände. Bitte bringt Euch ein - unterstützt uns .... sprecht uns an. 

Für dieses Jahr planen wir auf jeden Fall wieder das Mai-Turnier und ein Vielseitigkeitsturnier sowie die Schleppjagd. 

 

 

Euer Vorstand

des Reitvereins- und Fahrvereins Holzerode 

 

 

 

 

Am Samstag, den 26.09.2020 hat der Jagdreiter-Trainingstag stattgefunden.

Es war eine tolle Veranstaltung mit 26 Teilnehmern, die alle begeistert und zufrieden waren!

 

 

Vielen Dank an Thorsten Mönchmeyer für dieses Highlight bei uns in Holzerode!

 

Liebe Reiterinnen und Reiter!

 

 

Aktuell gibt es leider wieder Klagen über Verunreinigungen durch Pferdeäpfel im Dorfgebiet von Holzerode.

 

Auf Gehwegen und Straßen haben Pferdeäpfel nichts zu suchen. Die Grundlage dafür ist die Strassenverkehrsordnung der Bundesrepublik Deutschland. Dort ist geregelt, dass, wer für solche verkehrswidrigen Zustände verantwortlich ist, diese unverzüglich zu beseitigen hat. Unverzüglich bedeutet, dass dies nicht sofort zu geschehen hat, aber ohne schuldhaftes Zögern. Der Reiter kann also zu seinem Stall zurückreiten und dann im Anschluss den Haufen beseitigen.

 

Also ein Apell an alle Reiter: entfernt nicht nur wegen der geltenden Vorschriften sondern auch aus Rücksichtnahme auf die Anwohner der Strassen von Euren Ställen zur Reitanlage die Hinterlassenschaften Eurer Pferde!

Pflegezeiten der Reithalle und Dressurplätze

 

Liebe Reiterinnen und Reiter,

 

die Bodenpflege wird - wenn nötig täglich - in der Zeit zwischen 19 und 21 Uhr durchgeführt. Die Pflege des Bodens hat Vorrang vor reiterlichen Aktivitäten.

 

Reiterinnen und Reiter unterbrechen das Reiten und verlassen die Halle resp. den Dressurplatz. Sie genießen dann nach 15 Minuten den frisch abgezogenen Dressur- der Hallenboden.

 

Bitte unterstützt den Sportwart bei der Pflege der Anlage! Wir alle haben einen Mehrwert davon.

 

Mit reiterlichen Grüßen

 

Der Vorstand

18. April 2020

Unsere Reitanlage mit Reithalle, Außenplätzen und dem Vielseitigkeitsgelände liegt sehr idyllisch umgeben von Wäldern und Wiesen am Ortsrand von Holzerode. Auf dieser Homepage können Sie sich informieren und ein erstes Bild machen.

Aktuelles

Leider kann die Reitanlage mit Geländestrecke wegen des erneuten Corona-Lockdowns von externen Reitern derzeit nicht genutzt werden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reit- und Fahrverein Holzerode e.V.